Landesnetzwerk

Lokale Projekte

Eine Kiste voller Vielfalt

SCHLAU ist nicht das einzige Projekt, welches zu den Themen geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierungen arbeitet. Mit einem unterschiedlichen aber nicht minder spannenden Ansatz arbeitet das Archiv der Jugendkulturen für Vielfalt und Akzeptanz:

Das Bildungsprojekt Diversity Box beschäftigt sich mit der Akzeptanz und Anerkennung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt unter Bezugnahme auf homo- und transfeindliche Diskurse und Einstellungen in Jugendkulturen und der Gesamtgesellschaft.

Fragen und Formen der Repräsentation von Geschlecht, Identität, Körper und Sexualität fernab von Stereotypen sind und waren schon immer Bestandteil jugendkultureller Praxis. Die Sichtbarkeit und Einbeziehung queerer Künstler*innen und Aktivist*innen in unsere praktische Bildungsarbeit sowie die Aufklärung über homo- und transfeindliche Entwicklungen innerhalb der verschiedenen Jugendkulturen, als auch in der Gesellschaft an sich, spielt dabei eine entscheidende Rolle.

In Form von jugendkulturellen und medienpädagogischen Workshops wie Rap, DJing, Graffiti/ Streetart, Theater, Video, Fotografie, Comic/ Manga und Fanzines erarbeitet unser für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt einstehendes Team kreativ und gemeinsam mit Jugendlichen Ergebnisse in Form von Songs, Filmen, Fotostrecken, Theaterstücken, Comics/ Mangas, Fanzines, Postkarten, Plakaten und Graffiti/ Streetart- Erzeugnissen.

Das Team von Diversity Box führte bereits erfolgreich Projekte u.a. in Nienburg, Osnabrück und Hildesheim durch. Wir finden, dass diese Arbeit niedersachsenweit eine gute Ergänzung zu SCHLAU darstellt. Wer neugierig geworden ist, findet hier die Kontaktdaten der Ansprechpersonen.

Alle, die SCHLAU zu sich an die Schule einladen möchten oder Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit haben, finden hier die wichtigsten Informationen über das Projekt. Alles weitere klären wir im persönlichen Kontakt.